Ruhiges Schlummern

Was gehört zum Babysein unabdingbar dazu? Genau, die Spieluhr! Ein Babybettchen ohne kuschelige Spieluhr ist kaum vorstellbar. Denn mit dem leisen, musikalischen Begleiter schläft das Baby im wahrsten Sinne des Wortes spielend ein. Ruhige, immer wiederkehrende Töne sorgen dafür, dass der kleine Schatz beruhigt in den Schlaf findet. Spieluhren gibt es in den verschiedensten Formen und Ausführungen. Sie können ans Bettgestell angebracht werden oder direkt neben dem Baby liegen. Ihr solltet darauf achten, dass ihr die Spieluhren nicht direkt neben das Ohr legt, denn je kleiner das Kind, desto lauter nimmt es die Geräusche wahr. Etwas Abstand zum Köpfchen ist in jedem Fall die bessere Alternative.

Bei der Wahl der Spieluhr geht es daher nicht nur um die Optik, sondern auch um die Qualität. Mir persönlich gefallen die Modelle der Traditionsmarken Käthe Kruse und Sterntaler am besten. Die sind einfach zeitlos süß :) Schaut mal hier bei Baby Walz vorbei, da findet ihr eine große Auswahl an niedlichen Spieluhren in den verschiedensten Stilrichtungen. Dort bekommt ihr auch die süßen Spieluhren von Noukie’s, zum Beispiel in Nilpferd oder Elefantenform.

Wusstet ihr, dass die Spieluhr bereits in der Schwangerschaft interessant sein kann? Wenn ihr die laufende Spieluhr auf euren Bauch legt, dann kann sich das Kleine bereits an die Melodie gewöhnen und lässt sich später durch die vertrauten Töne schneller beruhigen. Bereits ab dem sechsten Schwangerschaftsmonats nehmen Ungeborene die sanften Klänge bewusst wahr. Ihr könnt die Spieluhr jeden Abend auf euren Bauch legen, so verinnerlicht das Kleine die Melodie schon frühzeitig mit einem Zur-Ruhe-Kommen und ist auch später viel entspannter.

Spieluhren sind somit auch ein schönes Geschenk zur Schwangerschaft und natürlich zur Geburt. Hier findet ihr eine große Auswahl, viel Spaß beim Stöbern!

Foto: Mark Brooke.

Bisher keine Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.