Room Make Over: Vom Kinderzimmer zum Büro

In Zeiten von Home-Office sind sinnvolle und einfache Möglichkeiten gefragt, die eigenen vier Wände nach Bedarf umzugestalten. Dabei geht es nicht nur darum den vorhandenen Platz intelligent zu nutzen, sondern auch um eine Erleichterung des Alltags. Damit bleibt mehr Zeit für die wichtigen Dinge: Familie, Freunde, Hobbies und Quality-Time.

Je nach Schnitt und Größe der Wohnung (oder dem Haus) sollte zu Beginn die Frage stehen, wofür zusätzlicher Platz benötigt wird. Häufig handelt es sich auch um Übergangslösungen. Für uns steht daher die Frage der Machbarkeit ganz oben auf der Liste. Ideal bei einem turbulenten Familienleben: unkomplizierte Lösungen, die sich auch an einem freien Wochenende gut umsetzen lassen.

Wir geben Tipps und zeigen Ideen, wie man das Kinderzimmer in ein Arbeitszimmer verwandelt.

So gelingt das Room Make Over:

Da der Raum möglichst ohne handwerkliche Veränderungen seinen neuen Zwecks erfüllen soll, arbeitet man sich am besten mit Accessoires und Möbeln vor. Der erste Blick geht dazu auf die Böden. Kindliche Spielteppiche lassen sich mühelos durch schlichte Teppiche ersetzen. Das gleiche Prinzip gilt für die Vorhänge: Prinzessinnen und Piraten müssen, zumindest zeitweise, ausziehen. Elegante Vorhänge in Naturtönen bringen direkt einen frischen, erwachsenen Look in den zukünftigen Businessraum.

Wichtig ist es dabei darauf zu achten, dass Vorhänge nicht allein sinnvoll sind. Um die Beleuchtungsverhältnisse im Homeoffice zu optimieren, macht es Sinn, auch verdunkelnde Elemente einzusetzen. Je nach Raumlage kann es ansonsten zu blendenden Effekten kommen, die die Arbeit am Bildschirm erschweren.

Das wichtigste Element, um aus dem Kinderzimmer ein Arbeitszimmer werden zu lassen, ist der Schreibtisch. Wenn Platz vorhanden, kann ein puristischer Schreibtisch einfach ergänzt werden. Ein elegantes Highlight und Stilelement kommt mit dem Bürostuhl dazu. Wir lieben dabei Modelle in Weiß und Cremétönen, die direkt für eine einladende Arbeits-Atmosphäre sorgen.

Entscheidend ist, dass genug Platz vorhanden ist, denn anders als für private Einsatzzwecke muss ein beruflich genutzter Schreibtisch Raum für das Arbeitsequipment bieten und hat daher oft einen höheren Platzbedarf. Zu denken ist auch an einen ergonomischen Schreibtischstuhl, denn der sorgt dafür, dass auch langfristig bequemes Sitzen möglich ist, was den Rücken und die Wirbelsäule entlastet.

Tipp: ein prominent im Raum platzierter Schreibtisch ist ein moderner Eyecatcher. Es muss nicht immer die Variante an der Wand sein. Wichtig zu bedenken: Kabel für Laptop, Computer und Drucker am besten in einer Kabelbox unterbringen.

Stauraum für Ordner und Unterlagen ist ein großes Thema bei diesem Make-Over. Es soll nicht nur gut integriert sein, sondern auch noch schön aussehen. Klassische weiße Regale und Kommoden sind ideal, um den Papierkram unterzubringen.

Grundsätzlich empfehlen wir bei allen Raumumgestaltungen, die für einen Übergangszeitraum gedacht sind, mit Accessoires zu arbeiten, um den Raum schnell (zurück) verwandeln zu können. Neben der Schönheit muss die Funktionalität beachtet werden.

Beim Kauf neuer Möbel sollten diese so gewählt werden, dass sie sich bei der Rückverwandlung in andere Bereiche des Hauses integrieren lassen. So werden die Kommoden des Home Office dann der neue Stauraum im Flur oder Wohnzimmer als Beispiel.

Viele Ideen für tolle Einrichtungen findet ihr auch in unserer großen Kategorie Living.

Kommentieren

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Notice: Undefined variable: exclude_banners in /html/wordpress/wp-content/themes/ft/includes/loop/single.php on line 421
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.