10 Dekotipps für Babypartys

Ihr erwartet ein Baby und möchtet diesen besonderen Anlass gebührend mit euren Liebsten feiern? Ihr plant eine Überraschungsparty für eure schwangere Freundin und sucht nach toller Deko? Oder überlegt ihr, wie ihr die Taufe für euer Kind liebevoll gestalten könnt? Kein Problem! Wir haben bereits einige Dekoideen in unserer Kategorie Babyparties gesammelt und zeigen euch 10 Tipps, die wir unseren Postings entnommen haben.

 

1 Wählt euch eure Farben oder ein bestimmtes Thema

Ob ihr für euer Mädchen Rosa oder für euren Jungen Blau wählt ist euch selbst überlassen. Wenn ihr Lust habt, dann könnt ihr der Party auch ein bestimmtes Thema zuordnen, wie z.B. „Eiscreme“ bei dieser sommerlichen Babyparty. Für diejenigen, die es neutraler mögen, gibt es hier einen Anreiz in Gelb und Blau. Für eine stimmige Dekoration ist es wichtig, dass ihr einen oder zwei Haupttöne wählt, die sich dann durch die Dekoration ziehen. Wollt ihr z.B. ein knalliges Gelb und ein strahlendes Blau als Haupttöne, dann könnt ihr die Toppings von Kuchen, Cupcakes etc., Girlanden, Servietten und was ihr noch so mögt in diesen Farben und Farbabstufungen gestalten. Wenn die Farben das hergeben, könnt ihr z.B. auch farbige Getränke in süßen Glasflaschen anbieten.

babyparty Mädchen (10)

Foto: Pausin Fotografie

 

2 Ein Candytable sollte nicht fehlen

Candytables sind quasi ein Muss für jede Baby- und Kindergeburtstagsparty. Hier habt ihr alle Leckereien gleich parat und eure Gäste wissen sofort wo es etwas zum Snacken gibt. Außerdem sieht es besonders appetitlich aus, wenn ihr die Süßigkeiten und Obst-Snacks auf einem Tisch anordnet und dekoriert, wie bei dieser Babyparty für einen Jungen mit passenden Schildchen, Strohhalmen usw. Schön sieht es auch aus, wenn ihr Blumen dazu stellt und eine hübsche Girlande, Pompoms oder Luftballons als einen optischen Schwerpunkt benutzt. Somit hebt sich der Tisch als kulinarische Highlight vom Rest des Raumes ab und eure Gäste wissen gleich, wo sie sich draufstürzen können. :-) Wenn ihr euren Candytable nicht selbst gestalten wollt, empfehlen wir euch unter anderem die Experten von Sweet Candy Table. Gerade wenn ihr aufwändigere Konzepte plant, wie bei diesem Zirkus-Kindergeburtstag, empfiehlt es sich auf profesionelle Hilfe zu setzen.

babyparty Junge (8)

Foto: Fräulein Stern Fotografie

 

3 Deko für den Esstisch

Auch der Tisch, an dem ihr Essen möchtet, kann wunderschön aussehen, wenn ihr z.B. das Thema und die Farben eurer Party hier fortsetzt. Passende Blümchen, Servietten und Geschirr, machen euren Gästen und euch Lust auf das gemütliche Beisammensitzen und das Genießen eurer Köstlichkeiten. Bei dieser Babyparty mit den Trendfarben Mint und Grau. Hier schmücken die Teller der Gäste farbig passende Kerzen mit Spruchkärtchen als kleine Aufmerksamkeit.

Babyparty mint grau (28)

Foto: Barbara Meyer Selinger

 

4 Papeterie

Ihr habt jetzt schon ein paar Tipps für grobe Gestaltung eurer Babyarty erhalten. Zeit etwas mehr ins Detail zu gehen. Ihr könnt jetzt euer auserwähltes Dekothema mit ein paar liebevollen Kleinigkeiten ergänzen. Eine Idee wären Einladungs- oder Spruchkarten, Schildchen für die Speisen etc. Hierfür könnt ihr jemanden beauftragen, in Bastel- oder Geschenkartikelläden stöbern oder selbst kreativ werden. Hier seht ihr zum Beispiel Einladungskarten in einem besonderen Stil für eine pastellige Babyparty. Außerdem liegen liebevoll gestaltete Schreibkärtchen bereit, auf denen die Gäste Sprüche und Wünsche für das ungeborene Baby aufschreiben können. Eine schöne Erinnerung oder?

Babyparty (43)

Foto: Vitalic Photo

 

5 Liebevoll dekoriertes Gebäck

Ihr möchtet einen Candytable anbieten. Aber was kommt darauf? Eine Idee sind diese furchtbar süßen Cookies, die ihr mit etwas Glasur in passenden Farben entweder DIY herstellen könnt oder, wenn die Zeit knapp ist, jemandem dafür den Auftrag erteilt. Sieht einfach zum Anbeißen aus. Was geht noch? Natürlich tolle Kuchen (mit einer Kuchengirlande?) oder leckere Cupcakes in hübschen Förmchen. Ein paar schöne Anregungen findet ihr hier: DIY Candybar für den Kindergeburtstag // Babyparty in Rosa // Zuckersüße Babyparty

babyparty cupcakes (4)

Foto: Lilli Lafeld

 

6 Bunte (gesunde) Drinks

Vielleicht habt ihr euch vorhin, als es um die Farben ging, gefragt: wie um alles in der Welt sollen wir Getränke in den Farben der Deko anbieten? Da fallen einem zuerst bunte Energiedrinks, Fanta, Waldmeisterlimo und ähnliches ein. Stimmts? Ich kann euch beruhigen, ihr könnt gesunde Varianten in allen möglichen Farben kreiren und zwar indem ihr Obst- oder sogar Gemüsestückchen in euer Mineralwasser hineingebt. Für Grün gehen Gurke, Kiwi, Limette und Minze. Für Rot: alle möglichen roten Beere, wie Himbeeren und Erdbeeren. Blau: Blaubeeren. Für Gelb: Zitrone, Apfel, Ananas, Sternfrucht, Mango. Für Orange: Orange, Mandarine, Mango. Pink: Melone, Pink Grapefruit, Rosenblätter. Schaut euch dazu auch unbedingt mal den Regenbogen Drink an und findet weitere Ideen!

Vielleicht fallen euch noch mehr Dinge ein. Die bunten Drinks sehen ganz besonders toll aus, wenn sie nicht einfach in euren Alltagsgläsern serviert werden. Besonders hübsch und appetitlich wirken sie in Masonjars oder kleinen Flaschen. Dazu besorgt ihr euch noch ein paar passende Papierstrohalme, wie z.B. bei dieser Babyparty in blau.

babyparty winter (6)

Foto: Kojo Designs

 

7 Die Girlande

Eine Girlande kann wirklich super in eurer Deko aussehen. Wenn ihr sie selbst machen wollt, dann empfehle ich euch eine einfache Wimpelgirlande aus Papierdreiecken zu basteln. Natürlich könnt ihr sie auch Online oder in sämtlichen Läden kaufen. Andere Variationen wären z.B. eine Girlande mit Quasten oder eine Schriftgirlande.

Babyparty (27)

Foto: Vitalic Photo

 

8 Honeycombs,Papierfächer und Pompoms

Wer statt einer Girlande lieber bunte Akzente verteilen möchte und somit für ein fast schon märchenhaftes Ambiente sorgen will, der kann Honeycombs, sogenannte Wabenbälle, Papierfächer oder Pompoms verwenden. Alle drei sind „Papiergebilde“ in verschiedenen Farben und Größen. Honeycombs sind wabenförmig gefaltete Kugeln und erhalten ihre Form indem man sie, wie einen Fächer, auseinander klappt. Papierfächer lassen sich genauso auseinanderklappen und entfalten sich dann meist zu einer sternförmigen Gestalt. Pompoms sehen aus wie die Pompoms von Cheerleadern oder riesige Blumen und hängen, so wie Wabenbälle und Papierfächer, an einem Faden von der Decke herunter. Bei dieser hellblau roten Babyparty schmücken sie den Candytable. Alle drei funktionieren aber auch wunderbar in Kombination miteinander. Eurer Fantasie sind also eine Grenzen gesetzt! Schöne Pompoms und Wabenbälle findet ihr unter anderem bei Pomballon.

Babyparty-Türkis-Rot-(7)_58

Foto: Zuckermonarchie

 

9 Kuchengirlande

Ich persönlich finde Kuchengirlanden, wenn sie in das Gesamtbild eurer Deko hineinpassen, total super! Am besten funktionieren sie, meiner Meinung nach bei besonders schlichten Torten, wie z.B. Cheesecakes oder Kuchen mit Frosting. Klar, denn die Girlande selbst ist ja schon die Deko. Kuchengirlanden findet ihr unter anderem bei Blueboxtree und Hello Party.

babyparty Mädchen (9)

Foto: Pausin Fotografie

 

10 Blumen

Dieser Dekotipp ist zwar wahrscheinlichso alt wie die Menschheit, aber ich finde er sollte bei einer Party nicht fehlen. Die Rede ist von frischen Blumen. Hier gilt auch wieder: sie sollten in das Farbschema hineinpassen oder es ergänzen. Je nach Jahreszeit könnt ihr die verschiedensten Blumensorten verwenden. Auf dem Foto seht ihr rosafarbene Pfingstrosen.

Em_BabyShower_07_580

Foto: Melanie Duerkopp

 

Natürlich gibt es noch hunderte von Ideen für die Dekoration einer Babyparty. Wenn ihr weitere Anregungen sucht, oder gezielt von uns vorgeschlagene Produkte shoppen möchtet, dann könnt ihr das ganz einfach Online bei HelloParty oder Blueboxtree machen. Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim vorbereiten, dekorieren, backen und basteln für eure eigene Party.